Headerbild

Monika Bone - Familienunternehmen in die Zukunft führen

Das kann ich für Sie tun

Ob eine ehrgeizige Zukunftsvision angepeilt wird oder ein Generationenwechsel ansteht und die Nachfolge vorbereitet soll, ob die Akzeptanz für digitale Prozesse erhöht oder die Teamarbeit verbessert werden muss, ob handfeste zwischenmenschliche Konflikte gelöst werden müssen oder ob ein lebendiges Leitbild entwickelt werden soll, – die Gründe, aufgrund derer ich mich für meine Kunden engagiere, sind vielfältig. Eines eint alle Gründe: Es geht immer darum Veränderungen so zu gestalten, dass die Organisationen und die Menschen, die in ihnen arbeiten, nachhaltig profitieren.

Zum Profil

Meine Angebote

Generationswechsel

Es ist nicht leicht, den Staffelstab zu übergeben oder zu übernehmen – egal, ob innerhalb der Familie oder ob jemand Externes gefunden wird. In diesen Situationen braucht es einen kundigen Begleiter, einen Übergabe-Coach.

Mehr erfahren

Zukunft gestalten

Das Unternehmen floriert. Volle Auftragsbücher geben grünes Licht. Grünes Licht wofür? Zukunftsmärkte, Innovationstrends, Digitalisierung – Familienunternehmen brauchen Zukunftsvisionen.

Mehr erfahren

Führung

beginnt auch heute noch vor dem Spiegel. Die neue Arbeitswelt hat neue Anforderungen an Führungskräfte und Teammitglieder. Selbstorganisierte Teams brauchen neue Führung.

Mehr erfahren

Unternehmenskultur

„Culture eats strategy for breakfast“ wusste schon Peter Drucker. Warum eine lebendige Unternehmenskultur Wertschöpfung generiert.

Mehr erfahren

Aus dem Blog

Im Trend: Story Telling

10.02.2021 | Story Telling ist als eine besondere Methode des Wissensmanagements voll im Trend. Denn, es erreicht Menschen genau dort, wo formale und technische Prozesse des Wissensmanagements an ihre Grenzen stoßen. Und wer bringt einen Menschen schneller zum Aufwachen aus der Alltagstrance als ein neues Teammitglied, das fragt: "Warum macht ihr das so?"

Zum Artikel

Willkommen 2021!

03.01.2021 | Der Umzug von der Rekener Straße 10 in das neue Online-Studio in der Rekener Straße 21 ist geschafft. Nach dem Motto „Entrümpeln befreit“ habe ich mich von Papier und Ordnern, Trainingsutensilien und Gegenständen getrennt und freue mich mit neuem Freiraum auf das Neue Jahr.

Zum Artikel