Boxenstopp für Teams

Seit dem 15.06.2020 gelten in NRW neue, gelockerte Regelungen für den Umgang mit der Corona-Pandemie. Viele Unternehmen wollen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die während des Lockdowns ins Home-Office gewechselt sind, die Rückkehr an den Arbeitsplatz ermöglichen. Zeit für einen Boxenstopp!

Im Motorsport steht der Boxenstopp für Auftanken, frische Reifen und kleinere Reparaturen. Er ist nicht nur eine Mini-Pause, sondern auch ein strategisches Mittel auf dem Weg ins Ziel.

In der jetzigen Situation ist es eine gute Idee für alle Teams, auch außerhalb des Motorsports, einen Boxenstopp einzulegen. Kolleginnen und Kollegen, die sich nach und nach wieder im Büro zusammen finden, haben während der Zeit im Home Office unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Es stärkt die Beziehungen untereinander, diese Erlebnisse miteinander teilen zu können. Auch die Lerneffekte der einzelnen Teammitglieder sind unterschiedlich – je nachdem, ob sie die Ruhe im Home Office genossen haben oder die Kombination von Home Office und Home Schooling sie an ihre Grenzen gebracht hat. Indem das Team sich über die „lessons learned“ austauscht, lassen sich Kommunikationswege verändern, Prozesse verbessern, Aufgaben neu verteilen. So bietet die aktuelle Situation jetzt die Chance, gemeinsam Energie zu tanken, sich neu zu fokussieren, vielleicht sogar den Kurs zu ändern und neue Wege zum Ziel zu gehen.

Monika Bone hat ein Angebot für genau diese Reflektion in Teams entwickelt. Sie entscheiden, ob sie sich zwei oder vier Stunden Zeit nehmen, ob Sie sich drinnen oder draußen treffen, ob Sie auf dem Boden oder an Tischen sitzen -  die Reflektionsrunden werden z. B. durch die motivierenden Bildkarten von PointsOfYou inspiriert und strukturiert. (www.points-of.you.de)

Mögliche Leitfragen können sein:

  • Was lief (nach der Anfangsumstellung) gut? Was hat Spaß gemacht?
  • Was lief nicht gut? Was war anstrengend?
  • Worauf freue ich mich jetzt besonders?
  • Was können wir für die zukünftige Zusammenarbeit lernen und verändern?

Monika Bone erarbeitet in einem Vorgespräch, das digital oder in Präsenz stattfinden kann, den Rahmen für den ganz persönlichen Boxenstopp Ihres Teams. Erzählen Sie gemeinsam Ihre Geschichte und legen Sie die Basis für eine neue Zusammenarbeit auf der Basis von Wertschätzung, Klartext und viel Freude am Austausch.

Meinen persönlichen Boxenstopp habe ich in einem Online-Workshop mit Semhar Asgodom erlebt. Gern erzähle ich im Gespräch mehr über diese inspirierende Reflektion meiner Rolle als Trainerin und Coach.

Helen Keller:
Life is either a daring adventure oder nothing.

Kommentare

Was sagen Sie dazu?: